Freiwillig vergiften
Freiwillig vergiften

Freiwillig vergiften

Wenn ich dir einen Becher mit Gift reichen und sagen würde: „Trink, dann stirbst du“, würdest du mich wahrscheinlich für komplett bescheuert erklären. Aber Raucher machen genau das, sich vergiften. Nur eben in ganz kleinen – aber kontinuierlichen – Schritten. Es ist eben so, als würden wir den Giftbecher in ganz kleinen Schlucken trinken, vielleicht mit Wasser verdünnt. Aber Gift bleibt Gift.

Bevor du denkst, dass ich den Moralapostel spiele – ich war lange Jahre abgängig von diesem Gift. Etliche Fehlversuche von dem Scheiß wegzukommen lagen hinter mir, bevor ich irgendwann mal befreit war. Jeder gescheiterte Versuch meißelte den Satz: „Ich schaffe das nie“, tiefer in mein Gedächtnis. Er wurde mein tiefe Überzeugung. Vielleicht kennst du die Bücher von Allen Carr? Ich habe sie gelsen, gehofft und bin dennoch gescheitert. Irgendwann denkt man, das schaffen nur die anderen.

Treppensteigen nur mit Keuchen, der morgentliche Husten, die Haut, die Selbstheilungsprozesse, die Zähne, … man sieht, spürt und erlebt es und dann? Erst einmal eine rauchen, um die Panik zu beruhigen.

Weißt du eigentlich, dass nur Raucher diese Probleme haben? Nichtraucher haben das nicht. Doch das Gehirn redet uns ein, wir bekommen Probleme, wenn wir mit dem Rauchen aufhören. Das ist so, als würde jemand sagen: Wenn ich diesen Giftbecher nicht trinke, bekomme ich richtig Schwierigkeiten.

Bild: © pixabay.com

Wer schreibt hier?


Dirk T. van Dinter

Jeder von uns hat seine Geschichte, Ich bin überzeugt, wir alle tragen die Schöpferkraft in uns, mit der wir das Leben gestalten können.

Dass Menschen diese INNERE. KRAFT. (wieder) entdecken, ist meine Passion.

Dazu biete ich Coachings und sensitive Beratung an.



Wer schreibt hier?


Dirk T. van Dinter

Jeder von uns hat seine Geschichte, Ich bin überzeugt, wir alle tragen die Schöpferkraft in uns, mit der wir das Leben gestalten können.

Dass Menschen diese INNERE. KRAFT. (wieder) entdecken, ist meine Passion.

Dazu biete ich Coachings und sensitive Beratung an.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert