Du musst entscheiden!
Du musst entscheiden!

Du musst entscheiden!

In dem Moment, in dem du vor deiner eigenen Grenze stehst, musst du entscheiden, ob du aufgibst oder weitermachst.

Grenze bedeutet schlicht, dass ich etwas nicht kann, weiß oder verstehe. Die Grenze ist wie eine Mauer. Man kann sie abnicken, sich umdrehen und wieder auf sein Spielfeld zurückgehen. Das ist eine Entscheidung. Man kann aber auch eine Tür hindurch suchen oder die Mauer einreißen. Auch das ist eine Entscheidung.

Was auch immer du tun willst an dieser Mauer, jede Handlung nach ihrer Entdeckung braucht eine Entscheidung. DEINE Entscheidung. Weggehen? Ok! Die Grenze einreißen? Auch ok! Mehr ist jetzt an dieser Mauer nicht gefragt. Erst einmal nur deine Entscheidung. Alles andere kommt danach.

Nein, hier kommt nichts mehr. Erst einmal entscheiden.

Bild: © pixabay.com

Wer schreibt hier?


Dirk T. van Dinter

Jeder von uns hat seine Geschichte, Ich bin überzeugt, wir alle tragen die Schöpferkraft in uns, mit der wir das Leben gestalten können.

Dass Menschen diese INNERE. KRAFT. (wieder) entdecken, ist meine Passion.

Dazu biete ich Coachings und sensitive Beratung an.



Wer schreibt hier?


Dirk T. van Dinter

Jeder von uns hat seine Geschichte, Ich bin überzeugt, wir alle tragen die Schöpferkraft in uns, mit der wir das Leben gestalten können.

Dass Menschen diese INNERE. KRAFT. (wieder) entdecken, ist meine Passion.

Dazu biete ich Coachings und sensitive Beratung an.



3 Kommentare

  1. Sandra

    Ja genau! Unsere Grenzen fordern uns heraus und dort sind wir beschäftigt mit dem Nachdenken über die Konsequenzen oder der eigenen Unentschlossenheit. Daher ist alles gesagt mit der Aufforderung „Du musst entscheiden!“ Handeln.
    Danke für den Fokus auf das Wesentliche.

  2. Pingback: Geduld. Aber flott. – ENTDECKE. DEINE. INNERE. KRAFT.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert